Kanton St. Gallen

Berufs- und Weiterbildungszentrum
Rapperswil-Jona
Logo St.Gallen


Allgemeine Geschäftsbedingungen

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt mit dem Anmeldeformular, über das Internet oder über Wiedereinschreibelisten. Anmeldungen sind verbindlich. Mündliche Anmeldungen können nicht angenommen werden. Die Anmeldungen werden bestätigt.

Die Anzahl Plätze pro Angebot ist beschränkt. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Ein­treffens berücksichtigt. Die Kursteilnehmer sind damit einverstanden, dass die Anmeldedaten für interne Zwecke elektronisch gespeichert und verarbeitet werden.

Wir behalten uns in gewissen Fällen vor, in einer Eignungsabklärung festzustellen, ob die nötigen Vorkenntnisse für den gewählten Lehr­gang erfüllt sind.

Durchführung

Die Durchführung eines Angebotes wird schriftlich bestätigt. Wir behalten uns vor, aus organisatori­schen Gründen Angebote bis spätestens sieben Tage vor Kursbeginn abzusagen. Bereits einbezahlte Kursgelder werden in diesem Fall vollumfänglich zurückerstattet. Bei Kursabsagen besteht kein Anspruch auf Schadenersatz. Geringfügige Änderungen im Terminplan, in den Unterrichtsinhalten oder im Dozententeam des jeweiligen Angebotes gegenüber der Ausschreibung bleiben vorbehalten.

Unterrichtsort

Der Unterricht findet in den Räumlichkeiten des BWZ Rapperswil-Jona, Zürcherstrasse 1-7, 8640 Rapperswil statt. In speziellen Fällen kann der Unterricht in den Räumlich­keiten einer unserer Partnerschulen durchgeführt werden.

Kursgeld

Für die Einzahlung des Kursgeldes benützen Sie bitte unseren Einzahlungsschein, der Ihnen mit der Kursbestätigung zugestellt wird. Das Kursgeld wird vor Kursbeginn fällig und gilt in der Regel für die Dauer eines Semesters. Ausnahmen sind bei betreffenden Angeboten speziell erwähnt.

Bei Lehrgän­gen der Höheren Berufsbildung (Fachausweise, Diplome) gelten die Kursgebühren für Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die seit mindestens zwei Jahren im Kanton St.Gallen oder in einem Kanton wohnen, der diese Angebote gemäss interkantonaler Fachschul­vereinbarung (FSV) unterstützt.  

Analoges gilt für die Studierenden der Höheren Fachschule ab Schuljahr 2015/16 aus Kantonen, die der Höheren Fachschulvereinbarung (HFSV) angehören.

Für Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus anderen Kantonen können teilweise andere Bestimmungen gelten. Bitte erkundigen Sie sich direkt im Sekretariat Weiterbildung.

Für Ratenzahlungen wenden Sie sich an das Sekretariat Weiterbildung.

Reduktionen

Ansprüche auf Reduktionen des Kursgeldes (für BWZ-Lernende, Studierende und weitere Berechtigte) können nur geltend gemacht werden, wenn diese bei der Anmeldung vermerkt werden.

Lehrmittel

Die Lehrmittel sind in der Regel im Kursgeld nicht inbegriffen. Ohne entsprechenden Hinweis sind die Lehrmittel separat zu bezahlen. Die ungefähren Kosten sind in den entsprechenden Kursbroschüren festgehalten. Im Zweifelsfall gibt das Sekretariat Weiterbildung Auskunft.

Prüfungsgebühren

Wenn Gebühren für interne Prüfungen anfallen, ist dies in der Ausschreibung des jeweiligen Angebotes erwähnt. Wiederholungen von internen Prüfungen sind in jedem Fall kostenpflichtig. Wenn eine externe Prüfung abgelegt wird, sind diese Gebühren in jedem Fall zusätzlich zu bezahlen. Sie werden in der Regel direkt von der Prüfungsorganisation erhoben.

Abmeldungen Kurse

Abmeldungen von Kursen sind schriftlich an das Sekretariat Weiterbildung zu richten. Bei Abmeldun­gen, die weniger als sieben Tage vor Kursbeginn bei uns eintreffen oder nachdem die Durchführung des Kurses bestätigt worden ist, müssen wir das halbe Kursgeld, mindestens aber Fr.160.-- in Rech­nung stellen. Eine Abmeldung nach Kursbeginn ist nicht mehr möglich. Das Kursgeld können wir in diesem Fall nicht mehrzurückerstatten.

Abmeldungen Lehrgänge

Abmeldungen/Rücktritte bei neu beginnenden Lehrgängen sind bis vier Wochen vor Beginn möglich. In diesem Fall wird ein Haftgeld von Fr. 500.--verrechnet. Nach diesem Zeitpunkt wird das gesamte Kurs­geld für das erste Semester fällig.

Eine Kündigung in einem laufenden Lehrgang hat spätestens vier Wochen vor Semesterende schriftlich mit eingeschriebenem Brief an das Sekretariat Weiterbildung zu erfolgen. Erfolgt keine fristgerechte Kündigung, ist das Kursgeld für das nächste Semester geschuldet.

Kursbestätigung

Am Ende des Kurses erhält jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer mit der vorgegebenen Mindestanwesenheit eine Kursbestätigung. In Lehrgängen kann zusätzlich bei  genügenden Leistungen ein Schul-Zertifikat erlangt werden.

Haftung

Das BWZ Rapperswil-Jona lehnt sämtliche Haftung für sich selber und die durch das BWZ beauftragten Personen ab. Vorbehalten bleiben grobe Fahrlässigkeit oder Absicht. Versicherungen sind Sache der Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Änderungen  

Preisanpassungen aufgrund wichtiger Gründe oder behördlicher Anordnung bleiben vorbehalten.

Anwendbares Recht

Es gilt schweizerisches materielles Recht. Gerichtsstand für Streitigkeiten, die infolge Anmeldung und Teilnahme an Angeboten des BWZ Rapperswil-Jona entstehen können, ist Rapperswil-Jona/SG.

 

Rapperswil-Jona, 18. Mai 2015


Externer Zugang
webdesign & webprogramming by QNetService GmbH